zum Inhalt

Wir über uns

Als anerkannte Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) übernehmen die Norderstedter Werkstätten seit über 40 Jahren den gesetzlichen und gesellschaftlichen Auftrag, Menschen trotz ihrer Behinderung die Teilhabe am Arbeitsleben zu ermöglichen.

Verteilt auf fünf Standorte im Großraum Norderstedt bieten wir über 360 erwachsenen Menschen mit unterschiedlichsten körperlichen, geistigen und seelischen Behinderungen individuelle Förderung, Betreuung, Ausbildung, Arbeit und Wohnangebote. Unterstützt werden sie dabei von etwa 100 Fachkräften zur Arbeits- und Berufsförderung, Sozialpädagogen, Psychologen, Ergotherapeuten, Erziehern, Sportlehrern etc.

Was kann der einzelne Mensch und wie kann er ganzheitlich gefördert werden, um seine Fähigkeiten weiter auszubauen? Das ist die grundlegende Fragestellung unseres Auftrages. Im Mittelpunkt steht der einzelnen Mensch – nicht seine Behinderung.

Die Norderstedter Werkstätten gehören zur Gruppe Norddeutsche Gesellschaft für Diakonie (NGD-Gruppe).